Aktuell

Wenn Menschen Puppen lieben (Doku, 44min)


WDR Menschen hautnah // 2019. Ein Leben ohne Puppen gibt es für Michael und Maria nicht. Die Doku taucht ein in die Lebens- und Gefühlswelt der beiden – Maria als "Mama" ihrer Reborn-Babys, Michael als "Partner" von Silikonpuppen. Was bringt sie dazu, sich in Liebe und Zuneigung ihren Puppen zuzuwenden? Können die Puppen ein Ersatz für echte Menschen sein? Der Film erzählt die Geschichte zweier Menschen mit einer Leidenschaft abseits der Norm. Hinter diesem besonderen "Hobby" verbergen sich Gefühle, die jeder kennt: das Bedürfnis nach Nähe, Geborgenheit und bedingungsloser Liebe. Eine Produktion der Werkblende.

Weitere Projekte (Auswahl)


"Was wäre, wenn ich einen anderen Vater habe?" (Feature, 24min)

Deutschlandfunk Nova // 2019. Sven kommt 1980 in Dresden zur Welt, er wächst in einer glücklichen Familie auf. Doch er hat das Gefühl etwas stimmt nicht: Sein Vater und sein Bruder sind ganz anders als er. Seine Geschichte habe ich für die Einhundert von Deutschlandfunk Nova erzählt. 


Wenn eine Wessi einen Ossi heiratet (Feature und Gespräch, 30min)

Deutschlandfunk Nova // 2019. Ich komme aus dem Münsterland, mein Partner Christoph aus Halle an der Saale. Wir waren beide ein Jahr alt, als die Mauer fiel. 30 Jahre später heiraten wir. Bei der Hochzeit treffen unsere Eltern aufeinander - wir merken: Es gibt einiges, was sie trennt. Denn als unsere Eltern und Schwiegereltern über die deutsch-deutsche Vergangenheit reden, lernen wir, dass es da noch einige Vorurteile über Wessis und Ossis gibt, über die wir dringend reden müssen.


Westbesuch - eine gesamtdeutsche Familie erinnert sich (O-Ton-Collage, 22min)

WDR 5 - Neugier genügt // 2019.  Ohne die Wiedervereinigung hätten wir –Christoph, aus dem Osten und ich, aus dem Westen – einander wohl nie kennengelernt. Zu unserer Hochzeit, genau 30 Jahre nach dem Mauerfall, wollten wir von unseren Familien wissen: Welche Erinnerungen habt ihr an damals? Und welche Klischees zu Ost und West existieren noch heute? Ein Austausch unserer Eltern, der wohl nie stattgefunden hätte, würde die Mauer heute noch stehen.

Generation Allein (Feature, 30min)

MDR KULTUR // rbb kulturradio // 2019. Die "Generation Y" gilt als weltoffen, mobil, kommunikationsfreudig. Trotzdem fühlen sich viele junge Menschen zwischen 20 und 30 Jahren einsam. Wie kommt dieser vermeintliche Widerspruch zustande? Und welche Wege aus der Isolation gibt es? Ich habe nachgeforscht, was genau Einsamkeit ist, wann sie krank macht und ob "Kuschelsessions" helfen, emotionale Defizite auszugleichen.

Der Tod ist mein Leben. Aus dem Alltag eines jungen Bestatters (Feature, 18min)

WDR 5 - Neugier genügt// 2019. Dort, wo das Leben eines Menschen aufhört, da beginnt der Arbeitsalltag von Eike Dudek: Verstorbene ins Bestattungsinstitut bringen, sie waschen, umziehen, frisieren. Dudek organisiert aber auch die Trauerfeiern und schafft dabei eine neue Sterbekultur. Ich habe ihn eine Woche lang bei seiner Arbeit begleitet - entstanden ist dieses Feature.

Aurovilles Kinder (Dok, 40min)

// 2017. Auroville ist eine Utopiestadt in Südindien. Dort gibt es weder Schulpflicht, Polizei, noch Religion oder Politik. Divya, Ribhu und Nico sind hier geboren und aufgewachsen, haben lange im "Westen" gelebt und wollen wieder zurück. Ist das Leben in Auroville immer noch so utopisch, wie sie es als Kind erlebt haben? Ein Film über Suche, Identität und den Traum von einer besseren Welt. Und die Frage, wo eigentlich Heimat ist. Ausgezeichnet u.a. als bester studentischer Kurz-Dokumentarfilm beim 7. Kolkata Shorts International Film Festival. Mehr Infos hier.

Der Jazz-Erzähler (Online-Reportage)

MDR KULTUR Nächste Generation // 2019. Johannes Bigge ist Jazzpianist und Komponist. Mit seinem Trio tourt der Leipziger durch die Jazzclubs in Deutschland. Seine Songs erzählen Klanggeschichten und vereinen Einflüsse aus Klassik, Rock und Pop. Ein Porträt multimedial erzählt - in Text, Ton und (Bewegt-)Bild. Entstanden in Zusammenarbeit mit Christoph Bockisch.

Stephan ist nicht mehr allein (Feature, 20min)

Deutschlandfunk Nova - Einhundert// 2018. Acht Jahre war Stephan mit Maria zusammen. Nach der Trennung ist er erst erleichtert, dann fühlt er sich einsam. Eine neue Beziehung kann er sich aber im Moment nicht vorstellen. Gegen die Einsamkeit helfen Stephan zurzeit acht Liebespuppen. Auf behutsame und einfühlsame Art und Weise nähere ich mich Stephan und seiner Welt. Was macht die Faszination lebensechter Puppen aus? Werden sie seine Sehnsucht nach Nähe stillen können?

Mein Gott, ich bin homosexuell (Dok, 30min)

MDR Nah dran // 2015. Ulrike und Barbara sind lesbisch - und Paul und Markus sind schwul. Alle vier sind gläubige Christen. Lässt sich gleichgeschlechtliche Liebe mit der Bibel und dem Glauben an Gott vereinbaren oder nicht? Darüber wurde und wird in den Kirchen gestritten. Was bedeutet das für Christen, die ihren Glauben ernst nehmen? Fühlen sie sich in der Kirche willkommen? Und wie erleben homosexuelle Pfarrer und Pfarrerinnen ihren Arbeitgeber? 



Jimdo

You can do it, too! Sign up for free now at https://jimdo.com/